MOVENDO TECHNOLOGY

Team

>
Team Movendo Technology

Robotertechnologie, Innovation und zielgerichtete Rehabilitation

Das sind die drei wichtigsten Eckpfeiler unserer Tätigkeit. All dies wäre aber ohne das Movendo-Team nicht möglich.

Menschen, die an dieses junge Unternehmen, das eine echte technologische Revolution darstellt, geglaubt haben und immer noch glauben, und die jeden Tag daran arbeiten, ein einzigartiges Projekt zu verwirklichen: die Entwicklung von Rehabilitationslösungen zur Unterstützung des medizinischen Personals und der Patienten im Hinblick auf Prävention und Behandlung.

Movendo Team, enabling people!

Sergio Dompé

Chairman

Giuseppe Betti

CEO

Martina Andreano

G&A

Alessia Argenta

Operations & Service

Lucia Ciaccia

Quality

Marco Rossini

Service

Marco Toselli

Service

Matteo Laudani

Service

Greta Arena

Clinical & Product

Giorgia Marchesi

Clinical & Product

Tommaso

Falchi Delitala

R&D

Valeria Falzarano

R&D

Matteo Ameri

UT, R&D, Industrialisation

Gabriele Monti

R&D Software

Giuseppe Lopes

Mobile Service

Stefano Deraco

Sales & Mktg

Davide Ferrario

Sales & Mkt

Daphne Arfanotti

Sales & Mkt

Michele Bernardini

Sales & Mkt

Ilef Sebai

Sales & Mkt

Marco Sauer

Sales & Mkt

Malena Noodt

Sales & Mkt

Katrin Dass

Sales & Mkt

Technisches Datenblatt

  • Abmessungen: 140 x 140 x 180 cm
  • Nettogewicht: 200 Kg.
  • Höchstgewicht Patient: 150 Kg.
  • Maximale Leistungsaufnahme:
    • 1400 VA (Seriennummer > = 190)
  • Speisespannung : 115/230 VAC.
  • Nennfrequenz: 50/60 Hz.
  • Maximale Winkelgeschwindigkeit: 180 °/s.
  • Maximale Neigung der zweibeinigen Plattform In allen Richtungen: ±18°
  • Maximale Neigung der einbeinigen Plattform in der Sprunggelenk- Konfiguration (sitzend):
    • Plantare Streckung/Beugung: ±30°;
    • Externe Streckung/Beugung: ±18°;
  • Maximale Neigung der einbeinigen Plattform bei aufrechtem Stand:
    • Plantare Streckung/Beugung: ±18°;
    • Externe Streckung/Beugung: ±18°;
  • Maximale Neigung des Robotersitzes:
    • Sagittale Ebene: ±13°;
    • Frontale Ebene: ±13°
  • Maximales übertragbares Drehmoment Sitz und Plattform: 200 Nm.
  • Batterie Rumpfsensor AME0000004
    • Speisespannung und Leistung: 3,7 Vdc 1000 mAh.
  • Betriebstemperaturbereich: 10° C – 30° C
  • Lagertemperaturbereich: -20° C – 70° C
  • Relative Raumfeuchte: 30 – 75% nicht kondensierend
  • Luftdruck: Hat keinen Einfluss
  • Höhe: Maximal 2000 m
 

Touchscreen und Audio-Feedback

Interaktive Schnittstelle (über HD-Touchscreen) mit visuellem und akustischem Biofeedback, das Informationen über Rumpfschwung, Belastungsverteilung, Sitz- und Plattformneigung anzeigt.

Video abspielen

hunova/huno/huno s regen den Patienten durch Gaming-Übungen dazu an, zuvor erreichte Ziele und Punktzahlen zu übertreffen, was die Genesung beschleunigt und therapeutische Übungen in eine spielerische Aktivität verwandelt.

Die Schnittstelle ist mobil und kann daher sowohl im Stehen als auch im Sitzen verwendet werden.

Tablet

Die Schnittstelle auf dem Tablet ermöglicht es dem medizinischen Personal, die für den Patienten geeignetste Sitzung zu planen, Patientenbefunde einzusehen und verschiedene Pfade bequem von seiner Praxis aus zu erstellen. Das Tablet ermöglicht es dem Bediener darüber hinaus, die geplante Reha-Sitzung des Patienten im Remote-Modus zu planen.

Wireless-Positionssensor

Der am Rumpf (oder je nach Übung in anderen Körperbereichen) des Patienten angebrachte Sensor ermöglicht es, die Bewegungen des Patienten zu monitorieren und ihre Beschleunigung und Rotation in Echtzeit zu messen.

Standardrampe

Die Standardrampe gehört zu dem optionalen Zubehör von hunova/ huno/ huno s und kann zum Transport von pflegebedürftigen Patienten und Patienten im Rollstuhl auf das robotergestützte System hilfreich sein.
Die Rampe kann bei Nichtgebrauch bewegt und gelagert werden.
Gesamtlänge Rampe + hunova: 266 cm (104,7 Zoll).

Feste Rampe

Die feste Rampe gehört zu dem optionalen Zubehör von hunova/ huno/huno s und kann zum Transport von pflegebedürftigen Patienten und Patienten im Rollstuhl auf das robotergestützte System hilfreich sein.
Die Rampe kann den Platzverhältnissen entsprechend positioniert werden: in einer Linie mit huno/hunova/ huno s (180″) oder senkrecht zum Gerät (90″). Länge der Rampe: 163,5 cm (64,3 Zoll).

Sensorisierte robotergestützte Plattform

Die robotergestützte Plattform ermöglicht die Durchführung von Übungen sowohl im bipodalen als auch im monopodalen Modus. Während der monopodalen Ausführung können Übungen mit Teilbelastung vorgenommen werden. Die Plattform ermöglicht passive (Mobilisation), aktive (mit elastischem oder flüssigem Widerstand), propriozeptive und unterstützende (interveniert, um die Übung zu vollenden, wenn der Patient dies benötigt) Therapien. Der Sitz von hunova und huno s ist mit einem Kraft- und Drehmomentsensor sowie einem Winkelstellungssensor ausgestattet.

Video abspielen

Monopodale Konfiguration

Bipodale Konfiguration

Sandale für das Sprunggelenk

Sie wird auf der monopodalen Plattform zur Mobilisation des Sprunggelenks eingesetzt.

Stabilisator für Knie und Sprunggelenk

In Verbindung mit der Sandale lassen sich Kniebeschwerden während der Rehabilitationsübungen für das Sprunggelenk vermeiden.

Sensorisierter robotergestützter Sitz

Er vollführt sowohl unidirektionale als auch multidirektionale Bewegungen, deren Verlauf, Geschwindigkeit und Reichweite vom Arzt eingestellt werden können.
Der Sitz ermöglicht passive (Mobilisation), aktive (mit elastischem oder flüssigem Widerstand), propriozeptive und unterstützende (interveniert, um die Übung zu vollenden, wenn der Patient dies benötigt) Therapien.
Der Sitz von hunova und huno s ist mit einem Kraft- und Drehmomentsensor sowie einem Winkelstellungssensor ausgestattet.

Video abspielen

Verstellbarer Sitz

Der Sitz passt sich der Position des Patienten an, um maximalen Komfort und die korrekte Durchführung der Übungen zu garantieren. Es ist möglich, an hunova/huno/huno s die Sitzposition für jeden Patienten zu speichern, sodass immer die gleiche optimale Konfiguration zur Verfügung steht.

Zwei abnehmbare Handläufe

Wählbar je nach Übung (sitzend oder stehend), um dem Patienten einen sicheren Halt zu garantieren.