PRESSEBEREICH

Video Gallery

>
>
Cedric Maxwell, Boston Celtics-Legende und MVP der NBA-Finals 1981 auf hunova

Cedric Maxwell, Boston Celtics-Legende und MVP der NBA-Finals 1981 auf hunova

18 - 05 - 2021

Wir haben Ihnen in den letzten Wochen bereits von Cedric Maxwell, Boston Celtics-Legende und MVP der NBA-Finals 1981, berichtet, der eine Kniebehandlung begonnen hat, die bis zu der Verletzung zurückreicht, die seine Karriere 1985 beendete. . Nachdem er von den Erfolgen einer Stammzellenbehandlung gesehen und gehört hatte, recherchierte Cedric mehr über dieses Verfahren, und Ende 2020 entdeckte er zu seiner großen Überraschung, dass bei Maragal Medical, einer Klinik in der Nähe von Leominster, Massachusetts, sowohl regenerative Injektionen als auch Rehabilitationstherapie mit unserer hunova-Robotertechnologie angeboten werden. . In diesem Auszug aus dem Video, das uns von unserem klinischen Partner Maragal Medical zur Verfügung gestellt wurde, können Sie die Rehabilitationsphase des Champions und seine fortschreitende Entwicklung im Zentrum sehen. Wir danken Dr. Tim Gallagher und Dr. Mike Marciello für das Vertrauen und den Inhalt und Cedric Maxwell für das Vertrauen in unsere Technologie.

Video abspielen

Dies könnte Sie auch interessieren:

Video Gallery

THERAMotion & hunova

Movendo Technology

27 - 06 - 2022

Video Gallery

hunova bei Reha Bonn Bfzar- Andreas Stommel

Movendo Technology

31 - 01 - 2022

Video Gallery

Cedric Maxwell, Boston Celtics-Legende und MVP der NBA-Finals 1981 auf hunova

Movendo Technology

18 - 05 - 2021

Video Gallery

Movendo hunova – ein spannendes innovatives Produkt

Movendo Technology

25 - 09 - 2020

Video Gallery

hunova & Synaptic Spinal Cord Injury and Neuro Rehabilitation Centre

Movendo Technology

23 - 09 - 2020

Video Gallery

#hunovainterview: Reagan Simpson und die Verwendung von hunova

Movendo Technology

08 - 07 - 2020

Technisches Datenblatt

Touchscreen und Audio-Feedback

Interaktive Schnittstelle (über HD-Touchscreen) mit visuellem und akustischem Biofeedback, das Informationen über Rumpfschwung, Belastungsverteilung, Sitz- und Plattformneigung anzeigt.

Video abspielen

hunova/huno/huno s regen den Patienten durch Gaming-Übungen dazu an, zuvor erreichte Ziele und Punktzahlen zu übertreffen, was die Genesung beschleunigt und therapeutische Übungen in eine spielerische Aktivität verwandelt.

Die Schnittstelle ist mobil und kann daher sowohl im Stehen als auch im Sitzen verwendet werden.

Tablet

Die Schnittstelle auf dem Tablet ermöglicht es dem medizinischen Personal, die für den Patienten geeignetste Sitzung zu planen, Patientenbefunde einzusehen und verschiedene Pfade bequem von seiner Praxis aus zu erstellen. Das Tablet ermöglicht es dem Bediener darüber hinaus, die geplante Reha-Sitzung des Patienten im Remote-Modus zu planen.

Wireless-Positionssensor

Der am Rumpf (oder je nach Übung in anderen Körperbereichen) des Patienten angebrachte Sensor ermöglicht es, die Bewegungen des Patienten zu monitorieren und ihre Beschleunigung und Rotation in Echtzeit zu messen.

Standardrampe

Die Standardrampe gehört zu dem optionalen Zubehör von hunova/ huno/ huno s und kann zum Transport von pflegebedürftigen Patienten und Patienten im Rollstuhl auf das robotergestützte System hilfreich sein.
Die Rampe kann bei Nichtgebrauch bewegt und gelagert werden.
Gesamtlänge Rampe + hunova: 266 cm (104,7 Zoll).

Feste Rampe

Die feste Rampe gehört zu dem optionalen Zubehör von hunova/ huno/huno s und kann zum Transport von pflegebedürftigen Patienten und Patienten im Rollstuhl auf das robotergestützte System hilfreich sein.
Die Rampe kann den Platzverhältnissen entsprechend positioniert werden: in einer Linie mit huno/hunova/ huno s (180″) oder senkrecht zum Gerät (90″). Länge der Rampe: 163,5 cm (64,3 Zoll).

Sensorisierte robotergestützte Plattform

Die robotergestützte Plattform ermöglicht die Durchführung von Übungen sowohl im bipodalen als auch im monopodalen Modus. Während der monopodalen Ausführung können Übungen mit Teilbelastung vorgenommen werden. Die Plattform ermöglicht passive (Mobilisation), aktive (mit elastischem oder flüssigem Widerstand), propriozeptive und unterstützende (interveniert, um die Übung zu vollenden, wenn der Patient dies benötigt) Therapien. Der Sitz von hunova und huno s ist mit einem Kraft- und Drehmomentsensor sowie einem Winkelstellungssensor ausgestattet.

Video abspielen

Monopodale Konfiguration

Bipodale Konfiguration

Sandale für das Sprunggelenk

Sie wird auf der monopodalen Plattform zur Mobilisation des Sprunggelenks eingesetzt.

Stabilisator für Knie und Sprunggelenk

In Verbindung mit der Sandale lassen sich Kniebeschwerden während der Rehabilitationsübungen für das Sprunggelenk vermeiden.

Sensorisierter robotergestützter Sitz

Er vollführt sowohl unidirektionale als auch multidirektionale Bewegungen, deren Verlauf, Geschwindigkeit und Reichweite vom Arzt eingestellt werden können.
Der Sitz ermöglicht passive (Mobilisation), aktive (mit elastischem oder flüssigem Widerstand), propriozeptive und unterstützende (interveniert, um die Übung zu vollenden, wenn der Patient dies benötigt) Therapien.
Der Sitz von hunova und huno s ist mit einem Kraft- und Drehmomentsensor sowie einem Winkelstellungssensor ausgestattet.

Video abspielen

Verstellbarer Sitz

Der Sitz passt sich der Position des Patienten an, um maximalen Komfort und die korrekte Durchführung der Übungen zu garantieren. Es ist möglich, an hunova/huno/huno s die Sitzposition für jeden Patienten zu speichern, sodass immer die gleiche optimale Konfiguration zur Verfügung steht.

Zwei abnehmbare Handläufe

Wählbar je nach Übung (sitzend oder stehend), um dem Patienten einen sicheren Halt zu garantieren.